Archiv der Kategorie: Software-speziell

NoSpamProxy

nospamproxy

NoSpamProxy bietet zuverlässigen Schutz vor Spam und Malware („Protection“), sichere E-Mail-Verschlüsselung („Encryption“) und einfachen, sicheren Versand großer Dateien („Large Files“).

 

NoSpamProxy Protection:

  • Schutz vor Spam, Spyware und Malware
  • Jede Mail wirdbeim Empfang gescannt
  • Klassifizierung anhand unterschiedlicher Anti-Spam-Filter
  • Filterung basierend auf Dateiname, Inhaltstyp, Größe, Schlagwörter, IP-Adresse, Schriftzeichen
  • Whitelisting möglich
  • nur als vertrauenswürdig eingestufte Nachrichten dürfen das Anti Spam Gateway passieren
  • Im Falle einer Abweisung wird der Absender über die verhinderte Zustellung informiert
  • Entfernen von Anhängen möglich
  • CYREN AntiSpam Services, Antivirus, Zero Hour Virus Outbreak Protection

 

NoSpamProxy Encryption:

  • SSL-Verschlüsselung und SSL-Signierung von E-Mails mit PGP oder S/MIME
  • zentrale Verwaltung von Zertifikaten und Schlüsseln
  • Verschlüsselung von angehängten PDF-Dokumenten mit Passwort und Senden eines PDF-Passworts per SMS
  • Versand von Prüfberichten
  • zahlreiche Management-Funktionen für Administratoren
  • automatisierter Erwerb von Anwender-Zertifikaten

 

NoSpamProxy Large Files:

  • Versand beliebig großer Dateien direkt aus dem E-Mail-Client
  • Entlastung der vorhandenen E-Mail-Infrastruktur und Bandbreite
  • Höhere Sicherheit durch Übertragung großer Dateien mit SSL-Verschlüsselung
  • Vermeidung der Mehrfacharchivierung von Dateien in Outlook-Ordnern und Reduzierung der Backup-Kosten
  • Vollständige Integration in die E-Mail-Kommunikation ohne Medienbruch wie bei FTP-Servern oder Cloud-Diensten
  • Konfigurierbare Möglichkeit, mit der E-Mail-Antwort ebenfalls große Dateien über das gleiche Verfahren zu verschicken
  • Bereitstellung auf kundeneigenem Web-Server
  • übersichtliche Administrations-Oberfläche mit Reporting-Funktion

Exclaimer Signature Manager

Firmenweit-einheitliche E-Mail-Signaturen sind nun kein Problem mehr – mit „Exclaimer Signature Manager – Exchange Edition“!

Exclaimer

Diese Erweiterung für den Microsoft Exchange Server bietet

  • umfangreiche Signatur-Vorlagen und Erstellung eigener Vorlagen
  • zentrale Steuerung
  • Abdeckung verschiedener Szenarien mit Hilfe von Regeln („Policies“)
  • integrierter Policy-Tester
  • Integration von Active-Directory-Angaben
  • HTML-Templates von jedem Device aus nutzen
  • Datums-abhängige Banner möglich
  • einfache und schnelle Einrichtung

Wir bieten unserer Kunden neben der Installation und Konfiguration der Software „Exclaimer Signature Manager“ ebenfalls die Unterstützung beim Erstellen der Signaturen und Regeln.

Weitere Informationen finden Sie auch auf der Herstellerwebsite von Exclaimer.

Faxmaker von GFI

Die Integration einer Faxlösung in die bestehende E-Mail-Landschaft – das ermöglicht GFI FaxMaker.

GFI FaxMaker

  • unterstützt Microsoft Exchange Server, Office 365™, Google Apps for Business™ und Lotus sowie andere gängige SMTP-Server
  • integrierter Web-Client
  • Versand und Empfang von Faxen per E-Mail
  • Virtualisierung des Faxservers
  • Fax-over-IP – digital und analog faxen
  • Einsatz als Hybrid-Faxlösung
  • Automatisierte Weiterleitung eingehender Faxe
  • Fax-Druckertreiber für zuverlässiges Faxen
  • Integration mit Applikationen und Multifunktionsgeräten

Weitere Informationen finden Sie auch auf der Herstellerwebsite von GFI.

XPhone von C4B

Die Produktfamilie XPhone von C4B stellt eine zentrale Kommunikationszentrale in einem Unternehmen bereit.
Telefonie, Chat, Voicemail, Fax – das alles kann mit der Software abgedeckt werden.

XPhone von C4B

 

 

 

Je nach Lizenzierung sind folgende Features enthalten sein:

  • Computer Telefonie Integration
  • Telefonie via Smartphone & Tablet PC
  • Faxempfang und -versand
  • Intelligentes Voicemail-System
  • Präsenz und Erreichbarkeit steuern
  • Instant Messaging (Chat)
  • SMS Versand am PC
  • Kontaktdatenmanagement
  • Bildschirmfreigaben und Fernzugriff
  • Online Meetings und Konferenzen
  • Automatische Telefonzentrale
  • Vermittlung und Teamarbeitsplatz
  • Kommunikations- und Arbeitsprozesse optimieren
  • Integration in Ihre ITK Infrastruktur

Weitere Informationen finden Sie auch auf der Herstellerwebsite von C4B.

vCenter Server – Verwaltung von virtuellen VMware-Servern

VMware vCenter Server bietet eine zentrale Verwaltungsstelle für Ihre VMware vSphere-Umgebung.
Hier finden Sie alle physikalischen Hosts, alle virtuellen Systeme und alle Datenspeicher, die von Ihrer virtuellen Umgebung genutzt werden.

vCenter - ESX - Server
vCenter – ESX – Server

Nach einer einfachen und schnellen Installation ist die Verwaltungsoberfläche bereit für Ihre Anpassungen in der virtuellen Umgebung.

Das integrierte Log-Management erlaubt die Echtzeit-Überprüfung und dadurch eine schnellere Fehlerbehebung, falls es einmal einen Engpass in der virtuellen Welt geben sollte.

Über das Ressourcen-Management können alle bereitgestellten Ressourcen an einer zentralen Stelle verwaltet und den einzelnen Systemen (dynamisch) zugeteilt werden.

Weitere Informationen finden Sie auch auf der Herstellerwebsite von VMware.

Servervirtualisierung mit VMWare vSphere

Durch unsere langjährige Erfahrung in verschiedenen Virtualisierungstechnologien, verfügen wir über ein tiefes Wissen in den einzelnen Konzepten.

Servervirtualisierung mit VMWare vSphere - ESX-Server
Servervirtualisierung mit VMWare vSphere – ESX-Server

Ein Großteil unserer Server wird heutzutage in virtualisierter Form konzipiert und ausgeliefert.

Unsere Kunden überzeugt meist die erhebliche Kostenersparnis, sowie die Unabhängigkeit an Hardware und die daraus resultierende Sicherheit an ein kontinuierliches Tagesgeschäft.

Nach Aussagen von VMware kann der Energieverbauch durch Virtualisierung um bis zu ca. 80% verringert, sowie Konsolidierungsverhältnisse von bis zu 15:1 erreicht werden (15 virtuelle Server auf 1 physikalischen Server).

Eine Referenzenliste unserer Kunden finden Sie hier: Referenzen

Virtuelle Maschinen auf SAN-Storage

Servervirtualisierung mit VMWare vSphere - ESX-SAN
Servervirtualisierung mit VMWare vSphere – ESX-SAN
Durch die zentrale Ablage virtueller Maschinen auf einem gemeinsam genutzten SAN-Storage können Downtimes minimiert und die Effizienz eines Rechenzentrums optimiert werden. Im Falle eines Hardwaredefekts eines oder mehrerer ESX-Server können dessen virtuelle Gastsysteme binnen weniger Minuten auf einem anderen System wieder gestartet werden. Unter Einsatz entsprechender Techniken erfolgt dies sogar völlig automatisch und erfordert somit kein menschliches Eingreifen mehr. Selbst die eigenständige Optimierung der Ressourcen ist ein Feature dieser neuen Technik. Bei entsprechender Auslastung einzelner Server wird vom System selbst mehr Leistung zur Verfügung gestellt, indem aktuell nicht gebrauchte Ressourcen freigegeben werden oder komplette virtuelle Maschinen im laufenden Betrieb auf einen anderen ESX-Host umgezogen werden.

Lesen Sie auch unsere Rubrik Storage-Systeme.

Weiter Informationen finden Sie auch auf der Herstellerwebsite von VMware.

Desktopvirtualisierung mit VMWare Horizon

VMware Horizon (ehemals View) erweitert Ihre serverbasierten VMware-Umgebungen, sodass Sie die Vorteile der Virtualisierung auch auf dem Desktop nutzen können – Stichwort: Desktopvirtualisierung.

Desktopvirtualisierung VMware Horizon View
Desktopvirtualisierung mit VMware Horizon View

Lösen Sie Ihre Probleme mit alter Clienthardware und steigen Sie um auf Desktopvirtualisierung.
Durch die Migration Ihrer PC-Umgebung sparen Sie sich nicht nur Zeit und Geld für die Bereitstellung neuer Clients, sondern auch für die fortlaufende Administration und Wartung der Clients.

Mit der Technik von VMware Composer können Sie verschiedene Pools definieren und neue, virtuelle Clients binnen Sekunden zur Verfügung stellen – vollautomatisch und Bedarfsgesteuert.

Ihre Mitarbeiter können weltweit, 24 Stunden am Tag auf ihre personalisierten Desktops zugreifen, ohne dass eine alte Hardware laufen muss. Einfaches Backup (auch als Image), sowie vereinfachte Administration mittels VMware vCenter Funktionalität bieten Ihnen im Gegensatz zu herkömmlichen (physikalischen) PCs die vollständige Kontrolle über Ihre IT-Umgebung.

Fuchs Datentechnik – Ihr Partner in Sachen Desktopvirtualisierung im Raum Ulm.

Weitere Informationen finden Sie auf der Herstellerwebsite von VMware.

Lan-Secure – Switch-Center

lansecure002Die Firma Lan-Secure bietet mit ihren Monitoring-Produkten umfangreiche Software zur Überwachung von Netzwerken und Netzwerkkomponenten.

Wir haben bei unseren Kunden unter anderem das Produkt „Switch Center“ im Einsatz.

Dieses Produkt ist eine Monitoring-Software, die Switche, Router und Hubs aller Hersteller (mit SNMP-Bridge-MIB) verwalten kann, um die Netzwerkstruktur und die Performance im Netz zu analysieren und abzubilden.

„Switch Center“ kann über jeden Netzwerk-Port aufgerufen werden und benötigt keine zusätzliche Agent-Installationen oder Netzwerk-Konfiguration.

 

lansecure003Die Netzwerk-Monitoring-Engine überwacht die komplette Netzwerktopologie und die Performance von lokalen und Remote-Netzwerk-Knoten.
Unterstützt werden dabei SNMPv1/2 sowie SNMPv3-Optionen, eine VLAN-Monitoring-Engine ist ebenfalls vorhanden.

Die zentrale Oberfläche ermöglicht die Ansicht mehrerer Verwaltungs-Levels und bietet die automatische Netzwerk-Überwachung und -Abbildung unter Verwendung von OSI Layer 2 und Layer 3.
Echtzeit-Berichte, Statistiken und ein Benachrichtigungs-System sind ebenfalls Bestandteil der Software.

Zur Herstellerwebsite von Lan-Secure

Securepoint – NAC

Securepoint NAC Topology
Securepoint NAC Topology

Der Securepoint Network Access Controller (NAC) dient dem einfachen Management von WLAN-Umgebungen/Access-Points.

Der NAC ermöglicht:

  • Einfache, konfigurationsfreie, sichere Einwahl ins Internet für Mitarbeiter und Gäste
  • gesonderte Abrechnung für Gast-Accounts
  • Logging der übertragenen Daten, Rückverfolgbarkeit und Kontrolle
  • Integration in bestehende Infrastruktur
  • Mehrsprachigkeit
  • Verwaltung via Web-Oberfläche

 

Securepoint bietet unter anderem folgende Hardwarelösungen im Bereich NAC:

Securepoint MicroNAC
Securepoint MicroNAC

MicroNac (bis 5 Verbindungen)
Der Securepoint WLAN und Network Access Controller MicroNAC ist für Konferenz- und Schulungsräumen, Büros, öffentliche Bereiche wie in Schulen, Hotels, Praxen, Behörden, Internet-Cafes, Restaurants etc. mit bis zu 5 gleichzeitigen Verbindungen geeignet. Mit dem MicroNAC können Sie bis zu 5 Anwender gleichzeitig sehr einfach und sicher Zugang zum Internet und zu allen Diensten wie Web, E-Mail, Voice, Video etc. zur Verfügung stellen.
Weitere Informationen direkt beim Hersteller Securepoint.

Securepoint NAC100
Securepoint NAC100

Nac100 (bis 100 Verbindungen)
Der Securepoint WLAN und Network Access Controller NAC100 ist für Konferenz- und Schulungsräumen, Büros, öffentliche Bereiche wie in Schulen, Hotels, Praxen, Behörden, Internet-Cafes, Restaurants etc. mit bis zu 100 gleichzeitigen Verbindungen geeignet. Ein Rackmount-Kit für 19 Zoll-Server-Schränke ist optional erhältlich. Mit dem NAC100 können Sie bis zu 100 Anwender gleichzeitig sehr einfach und sicher Zugang zum Internet und zu allen Diensten wie Web, E-Mail, Voice, Video etc. zur Verfügung stellen.
Weitere Informationen direkt beim Hersteller Securepoint.

Nac400 (bis 1000 Verbindungen)
Mit dem NAC400 können Sie bis zu 1000 Anwendern gleichzeitig sehr einfach und sicher Zugang zum Internet und zu allen Diensten wie Web, E-Mail, Voice, Video etc. zur Verfügung stellen. Die Securepoint NAC-Appliances sind schnelle, stromsparende Systeme für mittelgroße und große Unternehmen und Organisationen. Extrem hohe Datentransferdaten können mit diesem als 19″ Server für Ihren Serverschrank gestalteten Produkt geleistet werden.

Virtueller NAC
Securepoint stellt die volle Funktionalität der Hardware-Lösungen auch in der virtuellen NAC-Lösung bereit, die sich auf einem VMWare-Server installieren lässt.
Weitere Informationen direkt beim Hersteller Securepint.

Verwaltung über Web-Oberfläche

Extrem schnelle und sichere Konfiguration!
Alle Securepoint-Lösungen lassen sich dank des unkomplizierten und benutzerfreundlichen graphischen Administration Interface besonders schnell installieren und implementieren. Das Design-Interface erlaubt es zudem, den Gast-Zugang so einzurichten, dass es an Ihre Website einfach angepasst werden kann.

Securepoint NAC - Web-Oberfläche
Securepoint NAC – Web-Oberfläche – Startbildschirm
Securepoint NAC - Web-Oberfläche
Securepoint NAC – Web-Oberfläche – Controller Status
Securepoint NAC - Web-Oberfläche
Securepoint NAC – Web-Oberfläche – Portal

Securepoint – UTM Gateways

UTM Gateways (Unified Threat Management) sollen Ihr Netzwerk und Ihre Anwender schützen und haben die Aufgabe, alle wichtigen IT-Sicherheitsanwendungen (UTM Firewall, VPN-Gateway, Antivirus, Spam-Filter, Web-Filter, IDS, Authentisierung etc.) in einer darauf abgestimmten Security-Appliance bereitzustellen und dafür zu sorgen, dass Sicherheits-Updates reibungslos und automatisch verlaufen.

Securepoint UTM Gateway BlackDwarf
Securepoint UTM Gateway BlackDwarf

Small Office/Filialen (von 1 bis 10 User im Netzwerk)
Das Securepoint TERRA UTM Gateway Black Dwarf bietet einen bisher unerreichten UTM-Funktionsumfang zum Router-Preis. Die Appliance richten sich speziell an kleine Unternehmen, Büros, Kanzleien und Filialen mit von 1 bis 10 PC-Arbeitsplätzen/Servern und dienen der Komplett-Absicherung der Netzwerke.
Als optimale, stromsparende Einstiegslösungen ist die Appliance für Administratoren mit Basiswissen über ein intuitives Web-Interface konfigurierbar.
Weitere Informationen direkt beim Hersteller Securepoint.

Small Business (bis 25 User im Netzwerk)
Securepoint UTM Gateway RC100
Securepoint UTM Gateway RC100

Die Securepoint UTM-Gateway RC100 ist ab sofort noch schneller, leistungsfähiger, stromsparender und wird jetzt mit 4x 10/100/1000 MBit LAN-Interfaces ausgeliefert. Ein Rackmount-Kit für 19 Zoll-Server-Schränke ist optional erhältlich. Die wachsende Verbreitung des Internets und die zunehmende Kommunikation über das Internet kann besonders für kleine Unternehmen zu steigenden Risiken und Bedrohungen führen. Die RC100 ist eine speziell kleinen Unternehmen bis 25 PC-Arbeitsplätzen/Servern angepasste UTM-Security-Komplettlösung.
Weitere Informationen direkt beim Hersteller Securepoint.

Medium Business (50 bis 250 User im Netzwerk)
Securepoint UTM Gateway RC200
Securepoint UTM Gateway RC200

Die Securepoint UTM-Gateways RC200, RC300 und RC400 sind schnelle, stromsparende UTM Systeme für kleine bis mittelgroße Unternehmen von 50 bis 250 PC-Arbeitsplätzen/Servern, die eine leistungsstarke und kosteneffiziente Sicherheitslösung benötigen.
Die UTM Gateway RC200 ist ab sofort noch schneller, leistungsfähiger und wird jetzt mit 4x 10/100/1000 MBit LAN-Interfaces, 2 GB RAM und 160 GB Festplatte ausgeliefert. Ein Rackmount-Kit für 19 Zoll-Server-Schränke ist optional für die RC200 erhältlich.
Weitere Informationen direkt beim Hersteller Securepoint.

Securepoint UTM Gateway RC400
Securepoint UTM Gateway RC400

Enterprise (250 bis 1000)
Die Securepoint UTM-Gateway RC400, RC700 und RC1000 sind geeignet für Unternehmen mit 250 bis zu 1000 Anwendern.
Die RC400 UTM-Lösung wird mit SSD-Festplatte sowie Raid als 19″ Einschub für Ihren Server-Schrank ausgeliefert. Sehr hohe Filter- und Datentransferdaten für bis zu 500 User sind bei der RC400 selbstverständlich.
Weitere Informationen direkt beim Hersteller Securepoint.

UTM für VMWare (1 bis unlimited User im Netzwerk)

Die Securepoint VMWare-UTM-Lösung ist das UTM-Security-System für virtuelle Maschinen und kann selbstverständlich auch auf anderen virtuellen Maschinen betrieben werden und bietet Ihnen alle Securepoint UTM-Funktionen, die Sie auch in den Appliances finden.
Weitere Informationen direkt beim Hersteller Securepoint.

Securepoint Hochverfügbarkeit (High Availability/Hot-standby)

UTM-Firewalls kommen in Netzwerken und der Kommunikation eine besondere Bedeutung zu. Sie sind dafür verantwortlich, die IT-Infrastrukturen der Unternehmen gegen unbefugte Zugriffe abzusichern. Sie sind die erste Mauer zum Schutz der Organisation und grundlegendes Kommunikationssystem.
Was aber passiert, wenn sie ausfällt?
Das Unternehmen wird von der Außenwelt abgeschottet und die Arbeit kommt in den meisten Fällen praktisch zum Erliegen, d. h. jede internetbasierte Kommunikation fällt aus. Ist das Netzwerk über die DMZ der Firewall auch noch unterteilt, wird unter Umständen auch die IP-Kommunikation innerhalb des Unternehmens erschwert.
Alle Securepoint UTM-Systeme können zur Steigerung der Verfügbarkeit redundant („Hot-standby“) betrieben werden.
Weitere Informationen direkt beim Hersteller Securepint.

G Data

G DataG Data, das 1985 in Bochum gegründete  Unternehmen, gehört zu den führenden Anbietern von Sicherheitslösungen und Virenschutz-Software.

Die Virenerkennung der G Data Software ist erstklassig und wurde mehrfach schon bei verschiedenen unabhängigen Tests ausgezeichnet.

Sowohl für private PCs als auch für Unternehmensumgebungen bietet G Data den perfekten Schutz gegen Bedrohungen durch Viren, Spam, Trojanern und sonstiger Schadsoftware.
Durch diverse Zusatzmodule (z.B. Patchmanagement, Client Backup oder MailSecurity) kann dieser Schutz noch erweitert und verfeinert werden.

Näheres zu den G Data Produkten ist hier zu finden:
G Data Produkte für den Privatanwender
G Data Produkte für Unternehmen

Microsoft Sharepoint Server

Fuchs Datentechnik – Ihr Spezialist für Microsoft SharePoint Services im Raum Ulm.

Sie suchen einen IT-Spezialisten im Raum Ulm für die Betreuung Ihrer Microsoft SharePoint Farm oder möchten SharePoint Services in Ihrem Unternehmen implementieren?SharePoint

Als Microsoft Member sind wir auf die Informations/Dokumentenmanagement -Lösung von Microsoft spezialisert. Wir haben bereits zahlreiche SharePoint-Installation oder -Migrationen durchgeführt und verfügen über fundiertes Wissen in der Administration dieser Service-Landschaft.

  • Microsoft SharePoint Server und Services
  • Microsoft SharePoint Designer
  • Microsoft SharePoint Workspace

Microsoft Exchange

Microsoft ExchangeFuchs Datentechnik – der Spezialist für Microsoft Exchange im Raum Ulm.

Sie suchen einen IT-Spezialisten im Raum Ulm für die Betreuung Ihrer Microsoft Exchange-Umgebung oder möchten Exchange in Ihrem Unternehmen implementieren?

Als Microsoft Business Partner sind wir auf die E-Mail-Lösung von Microsoft spezialisert. Wir haben bereits zahlreiche Exchange-Installation oder -Migrationen durchgeführt und verfügen über fundiertes Wissen in der Administration dieser Service-Landschaft.

  • Microsoft Exchange 2003
  • Microsoft Exchange 2007
  • Microsoft Exchange 2010
  • Microsoft Exchange 2013
  • Microsoft Exchange 2016

Monitoring mit Paessler

Als Paessler-Partner bieten wir PRTGumfassende Kentnisse im Bereich System- und Netzwerkmonitoring. Ob 24-Stunden-Überwachung oder Systemanalysen, mit PTRG Network Monitor der Paessler AG überwachen wir Ihr Rechenzentrum und/oder Netzwerk kontinurierlich und können proaktiv tätig werden.

Fuchs Datentechnik – der Spezialist für Systemmonitoring im Raum Ulm.

Im Monitoring-Bereich setzten wir auf den starken Partner Paessler:

http://www.de.paessler.com

Mehr als 150.000 Administratoren verlassen sich täglich auf PRTG Network Monitor und überwachen damit ihre lokalen Netzwerke (LANs), Fernanbindungen (WANs), Server, Webseiten, Geräte, URLs und vieles mehr.

Paessler-ÜberblickImmer mehr Unternehmen sind heute von Ihrem Netzwerk abhängig. Daten werden über das Netzwerk ausgetauscht und verwaltet, es ist als Kommunikationsbasis das Rückgrat für alle Geschäftsprozesse. Engpässe oder Ausfälle können Ihren Unternehmenserfolg nachhaltig beeinträchtigen. Eine kontinuierliche Server- und Netzwerküberwachung lässt Sie Probleme finden und beheben, bevor sie zu einer ernsthaften Gefahr werden:

  • Vermeiden Sie Leistungsengpässe und liefern Sie eine bessere Service-Qualität durch proaktives Handeln
  • Reduzieren Sie Kosten durch bedarfsgerechte Anschaffungen und erhöhen Sie Ihren Gewinn, indem Sie Ausfallzeiten minimieren
  • Entspannen Sie sich: Solange Sie keine Warnungen von PRTG erhalten, wissen Sie, dass alle Komponenten wie erwartet funktionieren

Überwachung von Bandbreiten- und Netzwerkauslastung

Paessler-BandbreitenmessungPRTG Network Monitor läuft 24 Stunden täglich auf einem Windows-System in Ihrem Netzwerk und zeichnet Daten über die Netzwerknutzung auf. Die Daten werden für spätere Auswertungen in einer Datenbank abgelegt.

Über eine intuitive Web-Benutzeroberfläche können Sie das System administrieren, Sensoren einrichten, Berichte konfigurieren und die Ergebnisse auswerten. Sie können Berichte zur Auslastung erstellen und Kollegen und Kunden den Zugang zu Grafiken und Tabellen mit Echtzeitdaten ermöglichen.

Der Netzwerkmonitor unterstützt die folgenden drei gebräuchlichen Methoden zur Bandbreitenüberwachung:

  • SNMP und WMI
  • Packet Sniffing
  • NetFlow, jFlow und sFlow
Performanz- und Verfügbarkeitsüberwachung

Paessler-AuslastungPRTG Network Monitor verfügt über mehr als 115 Sensortypen für alle üblichen Netzwerkdienste (z.B. Ping, HTTP, SMTP, POP3, FTP usw.). Der Netzwerkmonitor kann so in einem Netzwerk Geschwindigkeit und Fehler überwachen. Sobald Ausfälle auftreten, wird Sie die Software via E-Mail, SMS oder Pager benachrichtigen. Antwort- und Ausfallzeiten werden ständig in die Datenbank geschrieben, so dass Sie jederzeit Berichte zur Performanz, zu Ausfallzeiten und zu SLAs generieren können.

Virtualisierung

Als VMware Professional Solution Provider bieten wir umfassende Kentnisse im Bereich Virtualisierung.

Fuchs Datentechnik – der Spezialist für Virtualisierung im Raum Ulm.

Im Virtualisierungs-Bereich setzten wir auf den starken Partner VMware:

Virtualisierung mit VMware
Virtualisierung mit VMware
VMware Infrastrukture
VMware Infrastrukture

Bereits Ende der 90er drängten die ersten Virtualisierungstechnologie für den Mittelstand auf den Markt. Doch erst seit den letzten Jahren ist ein regelrechter Hype um die Technologie entstanden. Serverkonsolidierung im Zuge der immer steigenden Hardwareanforderungen und der rasant wachsenden Energiepreise, machte diese Technologie zum heutigen de facto Standard in der Serverinstallation.

Die Virtualisierung beschreibt den Vorgang der Trennung von Hard- und Software. Ein sogenannter Hypervisor regelt dabei die Kommunikation zwischen Betriebssystem und Software mit dem darunter liegenden Hardwarelayer.
Dadurch ergibt sich zum einen eine gewisse Unabhängigkeit hinsichtlich Hardwareanforderungen (bestimmte Controller oder Treiber) und zum anderen die Möglichkeit die Hardware effektiver auszulasten, indem mehrere Betriebssysteme gleichzeitig auf einer physikalischen Maschine betrieben werden.

Die Vorteile der Virtualisierung im Überblick:

  • geringerer Administrationsaufwand durch weniger physikalische Systeme
  • geringerer Energiebedarf
  • weniger Hardwaresysteme im Einsatz
  • geringerer Platzverbrauch
  • geringerer Kühlbedarf
  • erhöhte Sicherheit durch Hardwareunabhängigkeit (Ersatzteile)
  • vereinfachtes Backup & Recovery
  • bessere Hardwareauslastung
  • usw.