Schlagwort-Archive: Lösung

Netzwerk

NetzwerkEin funktionierendes Netzwerk hängt von vielen Faktoren ab. Auch wenn die physikalische Bandbreite bereits seit Jahren im Gigabit/Sek. und sogar im 10 Gigabit/Sek. liegen, können durch Fehlkonfiguration extreme Latenzzeiten in Netzwerken auftreten.

Neben der Beratung und Umsetzung in den Bereichen Switching, Routing, vLAN-Segmentierung und Network-Sizing sind wir auch als Reseller von HP-Netzwerk-Produkten in der Lage, Sie mit der entsprechenden Hardware zu versorgen.

Netzwerke die über ein Größe von mehr als 100 angeschlossenen Endgeräten verfügen, sollten in sogenannten VLAN´s (viruelle LAN) Segmente unterteilt werden. Diese Unterteilung reduziert die Anzahl der Rundsendungspakte welche die Netzwerkperformance deutlich beeinträchtigen kann.Diagramm VLAN

Wir bieten Ihnen Netzwerkhardware unserer Partner:

Backup & Recovery

Gerade in Notfällen ist die schnelle und unkomplizierte Systemwiederherstellung ein äußerst wichtiger Bestandteil einer guten IT-Planung. Lange Ausfallzeiten und ein Datenverlust von mehreren Tagen können sich selbst kleine Betriebe im heutigen Wettbewerb nicht mehr erlauben.

Backup & Recovery

veemIn virtuellen Umgebungen setzen wir auf Image-Sicherungen mittels „Veeam Backup & Replication“, um ein schnelles und sicheres Backup selbst im laufenden Betrieb erstellen zu können und im Falle eines Systemausfalls ohne lange Downtimes und komplizierte Wiederherstellungsprozeduren das System zu recovern.

VeeamIm Folgenden sind die wichtigsten Funktionen und Merkmale von Veeam Backup & Replication zusammengefasst:

  • Sichern und Wiederherstellen von virtuellen Maschinen
  • Automatische Prüfung der Wiederherstellbarkeit jeder Sicherung (Recovery-Prüfung)
  • VSS-Integration
  • Direkte Ausführbarkeit einer VM-Sicherungs-Datei (Instant VM-Recovery)
  • Wiederherstellbarkeit einzelner Dateien aus einer Sicherungs-Datei
  • Failover und Replikation von VMs
  • Rollback auf einen früheren Stand einer VM
  • Rücksicherung auf geänderte Host Hardware

Große Datenmengen sichern wir hierbei neben SAN-Systemen auf Band. Meist kommen hier Tapeloader zum Einsatz, um auch längere Sicherungszeiten ohne menschliche Interaktion gewährleisten zu können. Auf der Softwareseite setzen wir hier auf die Backuplösung ArcServe der Firma CA, auf der Hardwareseite setzen wir Bandlaufwerke und Tapeloader der Firma Quantum und Tandberg ein.

 Arcserve-Backup

CA ARCserve Backup

ArcServeCA ARCserve Backup bietet umfangreiche Managementfunktionen der Enterpriseklasse, die in Kombination die Zeit für die Erstellung von Backups verringern und für die Unterstützung Ihrer IT-Architektur einschließlich virtueller und Cloud-basierter Technologien optimiert wurden – unabhängig davon, ob Ihre IT-Infrastruktur einfach oder hochkomplex ist. Mit CA ARCserve Backup können Sie sich schnell auf Katastrophen und Störungen, die die Sicherheit und Zuverlässigkeit Ihrer Betriebsprozesse bedrohen, vorbereiten, angemessen reagieren und eine Wiederherstellung durchführen.

ArcServe-ÜbersichtVorteile für Ihr Unternehmen:

  • Datendeduplikation mit Senkung des Speicherplatzbedarfs für Backups um über 95 %
  • Integrierte Cloud Storage zur Datenspeicherung und damit als zusätzlicher Disaster Recovery-Standort
  • Visualisierung Ihrer Infrastruktur mit Reporting über Storage Resource Manager (SRM) für die proaktive Vermeidung von Problemen
  • Datenschutz für physische und virtuelle Server durch ein einziges kosteneffizientes Tool.

Storage

Ob Direct Attached Storage, Network Attached Storage oder Storage Area Network, der Markt an unterschiedlichen Speichersystemen ist groß, und noch größer ist die Anzahl der unterschiedlichen Anbieter. Wir planen für Sie die ideale Speicherlösung im Hinblick auf TCO und ausreichend Reserven für Wachstumspotential.

Diagramm SAN-Switche

DAS – Direct Attached Storage
Direct Attached Storage bezeichnet Fesplatten oder andere Speichersysteme (z.B. Bandlaufwerke), welche direkt über den angeschlossenen Server erreichbar sind: Ideal für kleine Unternehmen.

NAS – Network Attached Storage
Network Attached Storage bezeichnet Speichersysteme, welche über das Netzwerk erreicht werden können. Grundlegende Anforderung ist hier ein Netzwerk mit ausreichender Bandbreite, um auch bandbreitenintensive Daten (Datenbanken, Grafikdaten) transferieren zu können: Ideal für kleine und mittelständische Unternehmen.

SAN – Storage Area Network
Storage Area Network bezeichnet ein Netzwerk mit hoher Bandbreite, welches direkt zwischen Speichersystem und Servern bereitgestellt wird. Der Unterschied zwischen einem SAN und einen NAS besteht darin, dass das SAN ausschließlich für den Datentraffic zum Speichersystem bereitgestellt wird und die Netzwerkbandbreite hierfür nicht in Anspruch nimmt: Ideal für mittelständische und große Unternehmen.

Als IBM und Lenovo Partner bieten wir umfassende Kentnisse im Bereich Storage Area Network (SAN).

Fuchs Datentechnik – der Spezialist für SAN-Systeme im Raum Ulm.

Egal, wie Ihre Ansprüche aussehen, wir beraten Sie individuell und haben einen Blick für zukünftige Anforderungen.